2.000 Koalas verbrannt

Buschbrände in Australien

(09.12.2019) Traurige Nachrichten aus Australien! Seit Oktober kommt es immer wieder zu schweren Buschbränden. Nach Schätzung von Experten sind bereits 2.000 Koalas bei diesen Bränden gestorben. "Wir haben schon einige Brände hinter uns, aber so etwas gab es noch nie. Es ist furchtbar. Und der ganze Sommer steht uns noch bevor.", so Cheyne Flanagan, Direktorin einer Koala-Klinik im Bundesstaat New South Wales.

Koalas gehören, zusammen mit Kängurus, zu den bekanntesten in Australien beheimateten Tieren. Sie leben vor allem in Bäumen. Nach Angaben der Naturschutzorganisation Australia Koala Foundation (AKF) gibt es noch zwischen 43.000 und 100.000 Koalas. Normalerweise beginnt die Zeit der Buschbrände in Australien erst im Dezember. In diesem Jahr ging es jedoch schon im Oktober los.

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien

Dieb stiehlt Auto mit Baby!

Alptraum aller Eltern wird wahr

Waffe statt Fliegengitter

Komische Amazon-Lieferung

NOE: 2 tote Kinder nach Unfall

War der Todeslenker auf Koks?

Cannabis-Grenzwert im Verkehr

Jeder Zweite dafür

Mann mit Machete: Panik in Bar

Im Wiener Bermudadreieck

Russland will Blackout

Angriffe auf Atomkraftwerke

Klitschko schreibt Kinderbuch

Über Willensstärke