2-Jähriger am Steuer

Strafe für Vater

(10.09.2021) Am Donnerstag hat ein Polizist in Deutschland seinen Augen nicht trauen können. Auf dem Weg zum Dienst sieht er in Passau am Steuer eines Autos einen zweijährigen Burschen sitzen. Der Kleine ist auf dem Schoß seines Vaters gesessen. Etwa eineinhalb Kilometer lang hat der Bub das Steuer des Wagens übernommen - und das bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Eine Streife hat die beiden dann angehalten. Weiterfahren durften sie erst, als der Bub wieder in seinem Kindersitz platz genommen hat. Dem 44-jährigen Papa droht jetzt natürlich eine Strafe.

(VK)

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien