2-Jähriger am Steuer

Strafe für Vater

(10.09.2021) Am Donnerstag hat ein Polizist in Deutschland seinen Augen nicht trauen können. Auf dem Weg zum Dienst sieht er in Passau am Steuer eines Autos einen zweijährigen Burschen sitzen. Der Kleine ist auf dem Schoß seines Vaters gesessen. Etwa eineinhalb Kilometer lang hat der Bub das Steuer des Wagens übernommen - und das bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Eine Streife hat die beiden dann angehalten. Weiterfahren durften sie erst, als der Bub wieder in seinem Kindersitz platz genommen hat. Dem 44-jährigen Papa droht jetzt natürlich eine Strafe.

(VK)

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?