2-Jähriger am Steuer

Strafe für Vater

(10.09.2021) Am Donnerstag hat ein Polizist in Deutschland seinen Augen nicht trauen können. Auf dem Weg zum Dienst sieht er in Passau am Steuer eines Autos einen zweijährigen Burschen sitzen. Der Kleine ist auf dem Schoß seines Vaters gesessen. Etwa eineinhalb Kilometer lang hat der Bub das Steuer des Wagens übernommen - und das bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Eine Streife hat die beiden dann angehalten. Weiterfahren durften sie erst, als der Bub wieder in seinem Kindersitz platz genommen hat. Dem 44-jährigen Papa droht jetzt natürlich eine Strafe.

(VK)

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind