2 Unfälle, 2 Tote - niemand merkts

Kerzen Tod tot

(27.04.2017) Sei beim Autofahren bitte aufmerksam und achte auch darauf, ob jemand deine Hilfe braucht. In der Steiermark schocken jetzt gleich zwei tödliche Unfälle, bei denen stundenlang niemand geholfen hat. Im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag stürzt ein Auto über eine Böschung, der Beifahrer kommt ums Leben, der Lenker selbst wird verletzt. Erst nach 15 Stunden, in denen der Mann neben seinem toten Freund eingeklemmt war, schlägt jemand Alarm. Zuvor sollen einige Autos einfach vorbeigefahren sein.

Und jetzt ist auch im Bezirk Voitsberg ein 19-Jähriger mit seinem Motorrad gegen einen Baum gekracht. Auch er wird die ganze Nacht nicht entdeckt, so Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Erst gegen 7 Uhr Früh hat ihn eine Mitarbeiter der Straßenmeisterei gefunden. Da dürfte der 19-Jährige aber schon mehrere Stunden tot gewesen sein.“

Quarantäne auf 10 Tage verkürzt

Neue Erkenntnisse

30-Kilometer-Geisterfahrt

Alkoholtest negativ

Prozess gegen Staatsverweigerin

Staatenbund-Chefin vor Gericht

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser