20.000 Euro Kleingeld geklaut

(29.04.2016) Im steirischen Leoben hat die Polizei jetzt einen diebischen Restaurantleiter ausgeforscht. Der 26-Jährige soll seit über einem Jahr immer wieder Kleingeld aus der Kasse abgezweigt haben. Oft in so kleinen Beträgen, dass der Diebstahl erst jetzt aufgeflogen ist. Doch auch Kleinvieh macht eben Mist. Inzwischen sollen nämlich mehr als 20.000 Euro zusammengekommen sein.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann ist weder spiel-, noch drogensüchtig. Er gibt an, dass er mit dem Geld seiner neuen Freundin ein besseres Leben bieten hätte wollen. Er ist voll geständig und hat geschworen, dass er den Schaden wieder gutmachen wird.“

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom