20.000 Euro Kleingeld geklaut

(29.04.2016) Im steirischen Leoben hat die Polizei jetzt einen diebischen Restaurantleiter ausgeforscht. Der 26-Jährige soll seit über einem Jahr immer wieder Kleingeld aus der Kasse abgezweigt haben. Oft in so kleinen Beträgen, dass der Diebstahl erst jetzt aufgeflogen ist. Doch auch Kleinvieh macht eben Mist. Inzwischen sollen nämlich mehr als 20.000 Euro zusammengekommen sein.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann ist weder spiel-, noch drogensüchtig. Er gibt an, dass er mit dem Geld seiner neuen Freundin ein besseres Leben bieten hätte wollen. Er ist voll geständig und hat geschworen, dass er den Schaden wieder gutmachen wird.“

Rekord-Dürre in Italien!

Stromproduktion geht zurück

Bodensee: Asylwerber getötet!

5 Menschen schwer verletzt

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake