2019: Ein ungeklärter Mordfall

Wiener Polizei sucht Zeugen

(08.01.2020) 15 Mordfälle hat es im Vorjahr in Wien gegeben und nur ein einziger ist bis jetzt noch ungeklärt. Die Wiener Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe, um auch noch den letzten Mordfall von 2019 zu klären. Es geht um die Bluttat in der Brigittenau Anfang Oktober. Ein Hausmeister hat in einem Stiegenhaus in der Durchlaufstraße eine männliche Leiche entdeckt. Es handelt sich um einen 32-jährigen Häftling, der im August von einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt und seither untergetaucht war.

Michael Mimra vom Landeskriminalamt Wien:
„Leider fehlt vom Täter bisher jede Spur. Bei der Mordwaffe handelt es sich um ein Messer, auch das ist bisher nicht aufgetaucht. Wer also rund um den 1. Oktober in der Durchlaufstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll die Information bitte an die Polizei weitergeben.“

(mc/08.01.20)

Pendlerpauschale bleibt

trotz Home Office

Designer schneidern Masken

Bunt und "Made in Austria"

Kaschmir-Ziegen erobern Seebad

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten

Historischer AMS-Rekord!

Halbe Mio Menschen arbeitslos

Statt ESC kommt TV-Show

soll Europa verbinden