2019: Ein ungeklärter Mordfall

Wiener Polizei sucht Zeugen

(08.01.2020) 15 Mordfälle hat es im Vorjahr in Wien gegeben und nur ein einziger ist bis jetzt noch ungeklärt. Die Wiener Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe, um auch noch den letzten Mordfall von 2019 zu klären. Es geht um die Bluttat in der Brigittenau Anfang Oktober. Ein Hausmeister hat in einem Stiegenhaus in der Durchlaufstraße eine männliche Leiche entdeckt. Es handelt sich um einen 32-jährigen Häftling, der im August von einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt und seither untergetaucht war.

Michael Mimra vom Landeskriminalamt Wien:
„Leider fehlt vom Täter bisher jede Spur. Bei der Mordwaffe handelt es sich um ein Messer, auch das ist bisher nicht aufgetaucht. Wer also rund um den 1. Oktober in der Durchlaufstraße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll die Information bitte an die Polizei weitergeben.“

(mc/08.01.20)

Schafft Thiem Sensation?

Viertelfinale wartet

Grammys 2020:

Billie Eilish räumt ab!

BGLD-Wahl: Doskozil siegt

Absolute Mehrheit für SPÖ

Panik-Knopf bei Tinder

Notruf mit Standorterkennung

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?