22-Jähriger stirbt bei Party

Gleichgewicht verloren

(14.08.2019) Furchtbarer Unfall auf der Partyinsel Mallorca! Ein 22-jähriger Urlauber ist beim Partymachen gestorben, weil er das Gleichgewicht verloren hat. Laut der Zeitung "Diario de Mallorca" handelt es sich um einen österreichischen Urlauber - zunächst ist von einem Deutschen die Rede gewesen.

Laut lokalen Medien hat der Mann eine Bar in der Nähe vom Ballermann verlassen müssen. Er ist unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden und soll die anderen Gäste mit seinem aggressiven Verhalten gestört haben. Der 22-Jährige ist daraufhin gebeten worden, die Bar zu verlassen.

Auf einer Treppe hat er dann aber plötzlich das Gleichgewicht verloren und ein Sturz ist nicht mehr zu vermeiden gewesen. Der Deutsche ist mit dem Kopf aufgeschlagen und an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Die Treppe hat zwar wenige Stufen und ist insgesamt nur einen Meter hoch gewesen. Die Verletzungen sind aber so schwer gewesen, dass für den 22-Jährigen jede Hilfe zu spät gekommen ist.

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt

Polizist: Wandelndes Virus

So sorgt er für Ordnung

Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

Trump riegelt Hotspots nicht ab

über 2.000 Tote in USA

Internet-Hits zur Pandemie

von "My Corona" bis "Nabucco

NÖ: 50-Jährige angeschossen

von Ehemann

Beschränkungen in Europa

So lange dauern sie