22-Jähriger tot aufgefunden

Leiche wies Verletzungen auf

(11.08.2020) In Mörbisch am See im Bezirk Eisenstadt-Umgebung ist Montagfrüh ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See tot aufgefunden worden. Die Leiche des Burgenländers, die nahe der Kläranlage von Mörbisch gefunden wurde, wies Verletzungen auf, sagte ein Polizeisprecher heute, Dienstag, auf Anfrage der APA. Die Polizei ermittle derzeit in alle Richtungen, eine Obduktion wurde angeordnet.

Am Montag sei zunächst das Fahrzeug des Mannes in der Nähe der Kläranlage entdeckt worden, berichtete die Landespolizeidirektion. In unmittelbarer Nähe wurde dann der 22-Jährige in einem Graben gefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Obduktion soll voraussichtlich im Lauf des heutigen Tages erfolgen, hieß es.

(APA/ap)

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote