22-Stunden-Ständer

wegen Bräunungsmittel

Besser als Viagra! Ein „harter“ Tag für den 41-jährigen Schotten, der mit einem illegalen Bräunungsmittel aus einem Bodybuildingshop eskaliert ist. Durch die Überdosis an der Droge Melanotan hat er seine Erektion nicht mehr unter Kontrolle halten können:

Nach 21 Stunden und einigen Kühlpacks lässt er sich schließlich seinen Ständer im Krankenhaus ansehen. Dort stellen die Ärzte fest, dass die Überdosis eine Dauererektion ausgelöst hat. 30 Minuten und einige Spritzen später kann sein bestes Stück endlich wieder schlaff werden. Mittlerweile leidet der Schotte an Schwellungen und Erektionsstörungen.

Vielleicht hätte er doch besser ein Sonnenbad nehmen sollen?

Ab sofort gibt´s Hitze-Telefon

Tipps gegen Hitze

Pink: Geburt auf ihrem Konzert

Fan war hochschwanger

Explosion in Wien!

1 Person tot!

Die Trennungsfrisur

Haarschnitt gegen Liebeskummer

Raubüberfall mit Pfefferspray

Fette Beute: 25.000 Euro

Bub von Holzskulptur erschlagen

Heute Prozess in Klagenfurt

Mutter überfährt Sohn

Mutprobe geht schief

Mann vergewaltigt 11-Jährige

am hellichten Tag