23-Jähriger stirbt unter Lawine

trotz Lawinenairbag

(10.02.2020) Tödliches Lawinendrama in Tirol! Ein 23-Jähriger wird gestern im Sulztal von einer Lawine erfasst und verschüttet. Der junge Mann ist Teil einer fünfköpfigen österreichischen Skitourengruppe. Bei der Abfahrt von der Murkarspitze fährt er als erster und allein in einen Steilhang. Dabei löst er selbst ein 70 Meter breites Schneebrett aus.

Stefan Eder von der Tiroler Polizei:
"Der Mann ist mitgerissen und verschüttet worden, obwohl er einen Lawinenairbag bei sich hatte und er diesen auch ausgelöst hat. Eine andere Schitourengruppe hat den Mann dann geortet und aus dem Schnee ausgegraben. Doch leider konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen."

(CJ/MKM)

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen