23-Jähriger stirbt unter Lawine

trotz Lawinenairbag

(10.02.2020) Tödliches Lawinendrama in Tirol! Ein 23-Jähriger wird gestern im Sulztal von einer Lawine erfasst und verschüttet. Der junge Mann ist Teil einer fünfköpfigen österreichischen Skitourengruppe. Bei der Abfahrt von der Murkarspitze fährt er als erster und allein in einen Steilhang. Dabei löst er selbst ein 70 Meter breites Schneebrett aus.

Stefan Eder von der Tiroler Polizei:
"Der Mann ist mitgerissen und verschüttet worden, obwohl er einen Lawinenairbag bei sich hatte und er diesen auch ausgelöst hat. Eine andere Schitourengruppe hat den Mann dann geortet und aus dem Schnee ausgegraben. Doch leider konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen."

(CJ/MKM)

Polizei mit Steinen attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung

Väter bringen Töchter zur Welt

Geburt im Taxi

Hitzewarnung!

36 Grad und es wird noch heißer

Prozess um Pfusch-Spiralen!

Steirerin klagt

Eriksen: "Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta

Kärnten: Lehrer angezeigt

Intim mit 17-Jähriger Schülerin?

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast