23-Jähriger stirbt unter Lawine

trotz Lawinenairbag

(10.02.2020) Tödliches Lawinendrama in Tirol! Ein 23-Jähriger wird gestern im Sulztal von einer Lawine erfasst und verschüttet. Der junge Mann ist Teil einer fünfköpfigen österreichischen Skitourengruppe. Bei der Abfahrt von der Murkarspitze fährt er als erster und allein in einen Steilhang. Dabei löst er selbst ein 70 Meter breites Schneebrett aus.

Stefan Eder von der Tiroler Polizei:
"Der Mann ist mitgerissen und verschüttet worden, obwohl er einen Lawinenairbag bei sich hatte und er diesen auch ausgelöst hat. Eine andere Schitourengruppe hat den Mann dann geortet und aus dem Schnee ausgegraben. Doch leider konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen."

(CJ/MKM)

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror