24 Schüsse auf Radarbox

(03.01.2018) Wer hat denn da im Tiroler Vomp in der Silvesternacht einen Radarkasten wie Schweizer Käse gelöchert? Am Neujahrsmorgen wird der Schaden entdeckt. 24 Mal soll auf das Gerät geschossen worden sein. Aber warum hat diese Schießerei niemand mitbekommen? Samuel Thurner von der Tiroler Krone:
“Einerseits glaubt die Polizei, dass um Mitternacht im Zuge des Feuerwerks die Schüsse abgegeben worden sind, andererseits sind die Schüsse ja vermutlich von einem Kleinkalibergewehr, wie es im Biathlon verwendet wird, abgegeben worden. Die Schüsse seien, laut Polizei, nicht sonderlich laut.“

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Schaden beläuft sich auf einen vierstelligen Euro-Bereich.

Die ganze Story liest du auch in der Tiroler Krone oder auf krone.at

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter