25 Hunde gestorben

an mysteriöser Krankheit

(10.09.2019) Eine mysteriöse Darminfektion kostet mehr als 25 Hunden das Leben. In Norwegen herrscht derzeit Angst bei den Hundebesitzern. Die Fälle ähneln sich. Alle Tiere haben plötzlich an Erbrechen und blutigem Durchfall gelitten. Ein Veterinärmediziner aus Oslo sagt, dass die Hunde dieselben Symptome gezeigt haben. Unklar ist jedoch, ob sie an derselben Krankheit gestorben sind.

Die Tiermediziner arbeiten auf Hochtouren. Leider gibt es noch keine Erfolge. Die meisten Vorfälle sind rund um die Hauptstadt Oslo gemeldet worden. Auch in anderen Regionen haben Hunde dieselben Symptome gezeigt. Nicht alle sind an der Darminfektion gestorben. Momentan gehen die Mediziner davon aus, dass mehr als hundert Tiere erkrankt sind.

Jetzt werden Hundebesitzer dazu aufgerufen, zu vermeiden, dass ihre Tiere mit anderen Hunden in Kontakt kommen. Sicherheitshalber sind auch zahlreiche Veranstaltungen mit Hunden abgesagt worden.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €