25 Hunde gestorben

an mysteriöser Krankheit

(10.09.2019) Eine mysteriöse Darminfektion kostet mehr als 25 Hunden das Leben. In Norwegen herrscht derzeit Angst bei den Hundebesitzern. Die Fälle ähneln sich. Alle Tiere haben plötzlich an Erbrechen und blutigem Durchfall gelitten. Ein Veterinärmediziner aus Oslo sagt, dass die Hunde dieselben Symptome gezeigt haben. Unklar ist jedoch, ob sie an derselben Krankheit gestorben sind.

Die Tiermediziner arbeiten auf Hochtouren. Leider gibt es noch keine Erfolge. Die meisten Vorfälle sind rund um die Hauptstadt Oslo gemeldet worden. Auch in anderen Regionen haben Hunde dieselben Symptome gezeigt. Nicht alle sind an der Darminfektion gestorben. Momentan gehen die Mediziner davon aus, dass mehr als hundert Tiere erkrankt sind.

Jetzt werden Hundebesitzer dazu aufgerufen, zu vermeiden, dass ihre Tiere mit anderen Hunden in Kontakt kommen. Sicherheitshalber sind auch zahlreiche Veranstaltungen mit Hunden abgesagt worden.

Trauer bei den Obamas

Hund Bo ist gestorben

Lockerungen für wenige

Ab heute in Deutschland

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?