253 Menschen mit Affenpocken

Aktuelle Zahlen in Ö.

(26.08.2022) In Österreich hat es bisher 253 gemeldete Affenpocken-Fälle gegeben. Davon waren am Freitag bereits 81 Erkrankte, und somit 32 Prozent der Betroffenen, im Epidemiologischen Melderegister (EMS) als genesen gemeldet. Im Vergleich zur Vorwoche stiegen die Fälle um 36 Erkrankte an. Das ging aus dem Update der Fallzahlen auf der Internetseite der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) vom Freitag hervor.

In Österreich ist in Zusammenhang mit den Affenpocken (Monkeypox, MPX) bisher noch kein lebensbedrohlicher Krankheitsfall aufgetreten. Nur in wenigen Fällen mussten Betroffene in Krankenhäusern versorgt werden, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch auf APA-Anfrage mit.

Das Gesundheitsministerium kündigte ebenfalls einen Erlass an, in dem festgehalten werden soll, dass Impfungen nun auch für Risikogruppen aus der LGBTIQ+-Community in Betracht kommen. Zu Risikogruppen zählen Gesundheits- und Laborpersonal mit direktem Viruskontakt und vor allem homo- und bisexuelle Männer über 18 Jahren, die regelmäßig Sex mit mehreren Partnern und/oder Partnerinnen haben.

Die knapp 4.400 Dosen des Vakzins von Imvanex/Jynneos, die bisher in Österreich angekommen sind, dürften für 10.000 bis 15.000 Impfinteressierte, so die Zahl laut Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), kaum reichen. Allerdings arbeite man "mit Hochdruck an der Bereitstellung weiterer Impfdosen", erklärte das Gesundheitsministerium am Mittwoch. Wie stark sich die Nachfrage in den weiteren Wochen entwickeln werde, konnte das Ministerium noch nicht abschätzen.

(MK/APA)

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken

Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt

Mobilmachung eskaliert

Reservist schießt auf Einberufungsleiter