2748 Corona-Neuinfektionen

79 weitere Todesopfer

(30.11.2020) 2.748 Corona-Neuinfektionen sind innerhalb der letzten 24 Stunden (Stand Montag 9.30 Uhr) in Österreich gemeldet worden. Durch den Lockdown geht der Trend weiter nach unten, am Wochenende wird jedoch auch weniger getestet. Besorgniserregend bleibt die Zahl der Todesopfer. 79 weitere Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind seit Sonntagvormittag gestorben. Ebenso ist auch die Zahl der Hospitalisierung wieder stark angestiegen, die Lage in Österreichs Spitälern bleibt weiterhin dramatisch.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober spricht bei einer Pressekonferenz von „leichten Rückgängen seit einigen Tagen“, aber einem nach wie vor „dramatisch hohen Niveau“.

Unter die 3.000er-Marke zu kommen sei „gut und sollte uns Motivation geben“, so der Ressortchef. Allerdings sind auch nur rund 15.000 Tests eingemeldet worden, deutlich weniger als im November-Schnitt, wo fast 30.000 Tests pro Tag verzeichnet worden sind.

(mt)

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad