28 Tote in 24 Stunden

Infektionen: leichter Rückgang

(23.12.2021) Kurz vor Weihnachten ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen leicht zurückgegangen. Innerhalb von 24 Stunden wurden 2.174 Neuansteckungen registriert. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 2.292 Fällen täglich. Dabei könnte es sich um die Ruhe vor dem Sturm handeln, denn das Covid-Prognosekonsortium hat die nächste Welle aufgrund der Omikron-Variante für Jänner angekündigt.

28 Menschen mit Corona-Infektion gestorben

Weiterhin hoch ist die Zahl der Toten. 28 Menschen sind von Mittwoch auf Donnerstag mit einer Corona-Infektion gestorben. Am Tag davor waren es 29, was leider immer noch im Sieben-Tages-Durchschnitt von 29,9 liegt. Innerhalb einer Woche sind 209 Menschen an oder mit Covid-19 verstorben. Seit ihrem Ausbruch hat die Pandemie 13.595 Corona-Tote in Österreich gefordert.

Krankenhausdaten

Die Zahl der im Krankenhaus befindlichen Corona-Patientinnen und -Patienten ging leicht zurück. Derzeit liegen 1.454 Personen - um 133 weniger als am Vortag - auf der Normalstation. 430 Menschen müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Das sind innerhalb eines Tages um 29 und innerhalb einer Woche um 104 Patientinnen und Patienten weniger.

Sieben-Tage-Inzidenz

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 179,6. Auch diese Zahl ging stark zurück, am Mittwoch lag sie noch bei 189,7 Fällen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von 24 Stunden. Einen Rückgang gab es auch bei der Zahl der aktiven Fälle. Derzeit laborieren 33.470 Menschen in Österreich an einer SARS-CoV-2-Infektion, um 2.669 weniger als am Tag zuvor.

Bundesland-Unterschiede

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz ist derzeit Vorarlberg mit 322,1, gefolgt von Tirol mit 280,9, Kärnten mit 193,7 und Oberösterreich mit 167,4. In Niederösterreich lag die Inzidenz bei 164,6, in Wien bei 163,6, in der Steiermark bei 160,9, in Salzburg bei 135,7 und im Burgenland bei 114,2. Bei den Gesamtzahlen liegt derzeit Wien an erster Stelle mit 382 Neuinfektionen, danach folgt schon Niederösterreich mit 368 Fällen. In Oberösterreich haben sich innerhalb eines Tages 314 Menschen mit SARS-CoV-2 angesteckt, in der Steiermark 301, in Tirol 283, in Kärnten und in Vorarlberg je 156, in Salzburg 137 und im Burgenland 50 Menschen. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 1.258.377 bestätigte Coronafälle gegeben. Von einer Infektion erholt haben sich 1.211.312 Personen.

(fd/apa)

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert eine zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz

15 Mal mehr für Strom!

Preisschock für Kunden

Mord an Rapper " PnB Rock"

Vater und Sohn angeklagt!

Putin verkündet Anschluss

Annexion Teile der Ukraine

Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder