2G-Kontrolle an Kassa?

Kein Shoppen ohne Nachweis

(21.12.2021) Kommt jetzt die 2G-Kontrolle im Handel? Die Ankündigung von Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer sorgt für Aufsehen. Ab Jänner sollen Kunden an der Kassa ihren 2G-Nachweis herzeigen. Das gilt nicht für den Lebensmittelhandel und die Apotheken, aber für den Non-Food-Handel. Also für alle Geschäfte, die Ungeimpfte auf Grund des Lockdowns nicht betreten dürfen. Damit es keine Schwarzen Schafe gibt, die dennoch shoppen gehen, soll der 2G-Nachweis beim Bezahlen Pflicht werden.

Der Handel selbst hat damit wenig Freude. Rainer Will vom Handelsverband:
“Wir sind der Meinung, dass stichprobenartige Kontrollen völlig ausreichend sind. Das Infektionsrisiko im Handel ist extrem gering. Es gibt auch genug andere Maßnahmen, die man treffen könnte.“

(mc)

Zündet Lotterie den Impfturbo?

Lob & Kritik von Experten

AUS-Visum: Novak Djokovic

Gericht:Anti-Impf-Einstellung

Ex-Bk Kurz ähnelt Delfin

ominöse Studien

Öko-soziale Steuerreform

Alle Details

Wutanfall auf Sendung

„Ihr verdammten Impfgegner“

Moskau mit Marinemanöver

Weiter Säbelrasseln

Missbrauchsgutachten

Ex-Papst Ratzinger im Visier

Inflation auf Rekordhoch

Höchster Wert seit 10 Jahren