2G-Kontrollen im Handel

Es drohen hohe Strafen

(11.01.2022) Keine Shoppingtour ohne 2G-Nachweis! Ab heute muss der Handel seine Kundinnen und Kunden kontrollieren – und zwar entweder im Eingangsbereich oder an der Kassa. Die Einkaufszentren können auch bei den Haupteingängen kontrollieren, ob man geimpft oder genesen ist. Geschäfte, die auf die 2G-Kontrollen pfeifen, drohen horrende Geldstrafen.

Glücklich ist man mit dieser Maßnahme nicht, denn der Shoppingspaß geht dadurch mehr und mehr verloren, sagt Rainer Will vom Handelsverband:
"Die schnelle Shoppingtour macht so einfach keinen Spaß, es schreckt sicher auch einige Geimpfte und Genesen ab. Das Amazon-Förderungsprogramm geht also weiter. Aber es hilft nichts, wir müssen das jetzt so hinnehmen."

(mc)

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?