3-Jähriger mit Axt bedroht

(11.11.2015) Die Wohnung völlig zerstört, zudem Frau und Kind mit dem Umbringen bedroht. Völlig ausgerastet ist ein Familienvater im steirischen Bezirk Voitsberg. Weil er betrunken in eine Verkehrskontrolle gerät, verliert der Mann seinen Führerschein. Die Wut darüber lässt er an seiner Familie aus. Er schnappt sich eine Axt, schlägt damit auf Möbel und Wände ein und droht seiner Frau und seinem dreijährigen Sohn mit dem Umbringen. Die Frau kann zum Glück die Polizei alarmieren, die Beamten weisen den rabiaten Mann aus der Wohnung.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Das war ihm aber ziemlich egal. Wenige Stunden später ist er zurückgekehrt und hat erneut seine Frau, aber auch die Nachbarn bedroht. Jetzt sitzt der Mann aber in der Justizanstalt Graz-Jakomini.“

Hohe Strafen für Bleifüße

Raser-Paket im Ministerrat

Zwei Gesichter?

Madonnas Gesicht: mach neu

Bankomat-Sprengung in Kärnten

Weiter keine Spur von Tätern

Klappt 1-m-Abstand im Becken?

Hitze: CoV-Härtetest für Bäder

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer