3-Jähriger mit Axt bedroht

(11.11.2015) Die Wohnung völlig zerstört, zudem Frau und Kind mit dem Umbringen bedroht. Völlig ausgerastet ist ein Familienvater im steirischen Bezirk Voitsberg. Weil er betrunken in eine Verkehrskontrolle gerät, verliert der Mann seinen Führerschein. Die Wut darüber lässt er an seiner Familie aus. Er schnappt sich eine Axt, schlägt damit auf Möbel und Wände ein und droht seiner Frau und seinem dreijährigen Sohn mit dem Umbringen. Die Frau kann zum Glück die Polizei alarmieren, die Beamten weisen den rabiaten Mann aus der Wohnung.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Das war ihm aber ziemlich egal. Wenige Stunden später ist er zurückgekehrt und hat erneut seine Frau, aber auch die Nachbarn bedroht. Jetzt sitzt der Mann aber in der Justizanstalt Graz-Jakomini.“

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt