3 Jahre: Gedenken an Tsunami-Opfer

(11.03.2014) Vor genau drei Jahren hat die Welt den Atem angehalten! Am 11. März 2011 haben ein Erdbeben und ein Tsunami in Japan eine Atomkatastrophe verursacht. In Fukushima wurde das Atomkraftwerk so schwer beschädigt, dass es zur Kernschmelze gekommen ist. Große Mengen Radioaktivität sind ausgetreten. Die Atomruine ist nach wie vor nicht unter Kontrolle.

Julia Kerschbaumsteiner, Atomsprecherin von Greenpeace:
“Die Krise ist außer Kontrolle. Nach wie vor fließen täglich tausende Liter verseuchtes Wasser in den Pazifik. Eine Katastrophe für das gesamte Ökosystem. Die letzten drei Jahre sind eigentlich nur Fehler passiert. Es ist nicht abzusehen, wie es in Fukushima weitergeht.“

Um 14.46 Uhr Ortszeit, also um 6.46 Uhr unserer Zeit, hat sich vor genau drei Jahren das schwere Erdbeben ereignet. Und heute genau um diese Uhrzeit hat Japan der 18.000 Toten gedacht.

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand