3 Tage unter Wasser überlebt

(04.12.2013) Der Schiffskoch, der drei Tage unter Wasser überlebt hat, sorgt heute weltweit für Staunen. Nach einem Schiffsunglück vor Nigeria findet Harrison Okene eine Luftblase im gesunkenen Wrack. Er trinkt nur Coca-Cola und hält sich am Leben. Die anderen zehn Crew-Mitglieder kommen ums Leben. Als schließlich ein Taucher-Trupp die Leichen bergen will, finden sie Harrison. Der Leiter der Taucher-Truppe Jed Chamberlain sagt zur BBC:

“ Harrison hat den zweiten Taucher angefasst, der vorbeigekommen ist. Den ersten hat er sogar verpasst. Unsere Taucher hatten Lichter an den Helmen und Kameras dabei. Als wir dann gesehen haben: Da ist jemand am Leben! Hat das unsere ganze Mission geändert. Das war eine große Motivation für uns - denn so eine Geschichte hört man nicht oft.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar