304 Schülerausweise gefälscht

Zwei Maturanten vor Gericht

(04.12.2019) Sie sollen mehr als 300 Schülerausweise gefälscht und verkauft haben und dafür müssen sich heute zwei Maturanten am Landesgericht Linz verantworten. Der 17- und der 18-Jährige sollen mit Hilfe ihres Scheckkartendruckers richtig Kohle gemacht haben. Laut Anklage sollen sie exakt 304 Schülerausweise gefälscht und pro Stück zwischen 10 und 50 Euro verlangt haben.

Gerichtssprecherin Margit Kreuzer:
"Dem jüngeren Angeklagten droht dafür bis zu ein Jahr Haft, dem älteren der beiden drohen sogar zwei Jahre Haft."

Blick hinter Tapetentür!

Video: Was steckt dahinter?

Stress macht Haare grau

Stresshormone killen Farbe

Coronavirus:

Verdachtsfall in Klagenfurt!

Frau erstickt an Kuchen

Wettessen in Australien

Wem gehört dieser Hund?

Wien: Chihuahua gerettet

Erstes weibliches Eis!

Twinni bekommt eine Schwester

Weltweite Trauer um Kobe Bryant

Von Obama bis Ronaldo

Schafft Thiem Sensation?

Viertelfinale wartet