304 Schülerausweise gefälscht

Zwei Maturanten vor Gericht

(04.12.2019) Sie sollen mehr als 300 Schülerausweise gefälscht und verkauft haben und dafür müssen sich heute zwei Maturanten am Landesgericht Linz verantworten. Der 17- und der 18-Jährige sollen mit Hilfe ihres Scheckkartendruckers richtig Kohle gemacht haben. Laut Anklage sollen sie exakt 304 Schülerausweise gefälscht und pro Stück zwischen 10 und 50 Euro verlangt haben.

Gerichtssprecherin Margit Kreuzer:
"Dem jüngeren Angeklagten droht dafür bis zu ein Jahr Haft, dem älteren der beiden drohen sogar zwei Jahre Haft."

Rabiater Flugzeugpassagier

Video: Mit Klebeband fixiert

Flucht vor Polizei

38-Jähriger angeschossen

Olympia: 2 mal Bronze für uns

Karate und Klettern

Schlepper crasht in Pfosten

10 Menschen sterben

Nobeljuwelier überfallen

Wien: Fahndung läuft!

Schlange unter dem Esstisch

Dafür mal nicht im Klo

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande