31 Gräber zerstört

Fußball-Match auf Friedhof

(19.11.2020) Friedhofs-Vandalen in Kärnten geschnappt. Die Polizei hat jetzt drei Burschen ausgeforscht, die am Friedhof Klagenfurt-St.Peter 31 Gräber beschädigt bzw. zerstört haben. Das Trio im Alter zwischen 14 und 19 Jahren soll zunächst jede Menge Alkohol getrunken und danach am Friedhof Fußball gespielt haben. Dabei sind die Gräber verwüstet worden.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, der 19-Jährige ist aber zumindest geständig. Als Tatmotiv werden Langeweile und Übermut angegeben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht