31 Gräber zerstört

Fußball-Match auf Friedhof

(19.11.2020) Friedhofs-Vandalen in Kärnten geschnappt. Die Polizei hat jetzt drei Burschen ausgeforscht, die am Friedhof Klagenfurt-St.Peter 31 Gräber beschädigt bzw. zerstört haben. Das Trio im Alter zwischen 14 und 19 Jahren soll zunächst jede Menge Alkohol getrunken und danach am Friedhof Fußball gespielt haben. Dabei sind die Gräber verwüstet worden.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, der 19-Jährige ist aber zumindest geständig. Als Tatmotiv werden Langeweile und Übermut angegeben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei