3,2 Promille: Frau angehalten

„Das war nur ein Bier!“

(19.09.2019) Nur ein Bierchen war das wohl nicht! Mit krassen 3,2 Promille Alkohol im Blut ist eine 43-jährige Frau im Innviertel angehalten worden. Passiert ist das aber nicht mitten in der Nacht nach einer wilden Party, sondern bereits um 13 Uhr.

Die Betrunkene ist mit ihrem Auto in der Gemeinde Eggelsberg im Bezirk Braunau unterwegs gewesen und dezent aufgefallen, da sie in Schlangenlinien unterwegs gewesen ist. Die Beamten sind ihr sofort nachgefahren und haben sie am nächsten Parkplatz angehalten.

Laut Angaben der Frau hat sie sich nur ein einziges Bier gegönnt, der Alkomatschnelltest hat aber etwas anderes gezeigt: 3,2 Promille Alkohol im Blut, so das Ergebnis. Der 43-Jährigen ist noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen worden. Das Auto musste sie am Parkplatz zurücklassen, ein Bekannter hat sie abgeholt. Außerdem wurde die Frau angezeigt.

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang