3,2 Promille: Frau angehalten

„Das war nur ein Bier!“

(19.09.2019) Nur ein Bierchen war das wohl nicht! Mit krassen 3,2 Promille Alkohol im Blut ist eine 43-jährige Frau im Innviertel angehalten worden. Passiert ist das aber nicht mitten in der Nacht nach einer wilden Party, sondern bereits um 13 Uhr.

Die Betrunkene ist mit ihrem Auto in der Gemeinde Eggelsberg im Bezirk Braunau unterwegs gewesen und dezent aufgefallen, da sie in Schlangenlinien unterwegs gewesen ist. Die Beamten sind ihr sofort nachgefahren und haben sie am nächsten Parkplatz angehalten.

Laut Angaben der Frau hat sie sich nur ein einziges Bier gegönnt, der Alkomatschnelltest hat aber etwas anderes gezeigt: 3,2 Promille Alkohol im Blut, so das Ergebnis. Der 43-Jährigen ist noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen worden. Das Auto musste sie am Parkplatz zurücklassen, ein Bekannter hat sie abgeholt. Außerdem wurde die Frau angezeigt.

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet