32 Tage nach Beben: Kater gerettet

(26.09.2016) Ein echtes Wunder gibt es in Amatrice, jenem Ort in Italien, der im August von einem heftigen Erdbeben praktisch zerstört worden ist. 32 Tage (!!) nach der Katastrophe ist nun ein Kater lebend aus den Trümmern geborgen worden.

Feuerwehrleute wollten ein zerstörtes Haus abreißen, da hören sie ein Miauen und entdecken den halb verdursteten Kater Rocco. Der hat zwar nun wohl einige seiner sieben Leben aufgebraucht, aber es geht ihm gut und die Besitzer sind happy ohne Ende.

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!

3G und FFP2 statt 1G

Details zum Après-Ski

Trash-TV schadet dem Gehirn!

Im Alter droht sogar Demenz

Bombendrohung an Schule

NMS Schwechat evakuiert

Baby von Balkon geworfen

Polizist fängt Säugling

Vermisst nach Roadtrip

Gabby Petito vermutlich tot