Feuertragödie schockt St. Martin bei Lofer

Unter Schock stehen die Menschen in St. Martin bei Lofer im Salzburger Pinzgau! Am Abend sind dort bei einer Feuertragödie zwei Menschen ums Leben gekommen. In einem Einfamilienhaus beginnt es zu brennen. Warum, weiß man noch nicht. Die 82jährige Hausbesitzerin und ihr 46jähriger Sohn ersticken. Das Haus ist völlig niedergebrannt. Die Schwiegertochter der toten Pensionistin hat sich als einzige noch in Sicherheit bringen können!

Vizebürgermeister Willi Leitinger: “Die gesamte Gemeinde steht unter Schock! Wir haben hier 1.000 Einwohner, jeder kennt jeden. Wir werden zusammenhelfen und die Angehörigen so gut es geht unterstützen.”

site by wunderweiss, v1.50