35 tote Hunde entdeckt

Im Kärntner Lavanttal

(24.07.2019) Schrecklicher Fund! 35 tote Hunde, darunter auch Welpen, sind im Bezirk Wolfsberg auf einem unbewohnten Anwesen im Kärntner Lavanttal entdeckt worden. Die 38-jährige Besitzerin aus Klagenfurt steht jetzt unter dem Verdacht der Tierquälerei und wurde angezeigt. Die Todesursache der Hunde ist noch nicht geklärt.

Laut Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg ist die Polizei informiert worden. Auf dem Grundstück sind insgesamt 35 tote Hunde in Plastiksäcken, teilweise mit Erde bedeckt, gefunden worden.

Die 38-Jährige hat bis vor einer Woche noch auf dem Anwesen gewohnt. Ihr haben die Hunde gehört und sie hat auch Hunde aus einem Tierheim zwischenzeitlich im Lavanttal gepflegt.

(APA/Red)

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?