Aufregung um Fritzl-Bauprojekt

In Amstetten dauert der Wirbel um das von Josef Fritzl geplante Bauprojekt an. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Inzest-Täter, wollte einen Bürokomplex und Reihenhäuser in Amstetten bauen. Dies soll jetzt tatsächlich passieren. Das so verdiente Geld soll genutzt werden, um Fritzls Bankschulden zu bezahlen. Er oder auch seiene Opfer werden von dem Geld keinen Cent sehen.

site by wunderweiss, v1.50