Schüler soll Onkel erstochen haben

Spektakulärer Mordprozess in Wien! Ein erst 15jähriger Schüler muss sich vor Gericht verantworten, der Jugendliche, der indischer Abstammung ist, soll im heurigen Februar seinen 37jährigen Onkel erstochen haben!

Das Opfer ist als Gewalttäter amtsbekannt gewesen und soll in der Tatnacht versucht haben, in die elterliche Wohnung des 15jährigen einzudringen! Sturz betrunken soll er sturmgeläutet haben, der Schüler ist munter geworden und hat die Tür vorsichtig einen Spalt geöffnet! Als der Onkel daraufhin gewaltsam eindringt, rammt der 15jährige ihm ein Messer in den Bauch! Schwer verletzt schleppt sich das Opfer ins Stiegenhaus und bricht zusammen, Hausbewohner finden die Leiche erst am Morgen! Dem Schüler drohen bis zu 10 Jahre Haft!

site by wunderweiss, v1.50