Justiz öffnet Grasser-Konten

Die Justiz treibt die Untersuchungen in der Buwog-Affäre scharf voran! Die Staatsanwaltschaft hat jetzt zehn österreichische Banken verpflichtet, alle Konten und Wertpapierdepots sowie die damit verbundenen Geldflüsse von Karl-Heinz Grasser offenzulegen! Grasser hat ohnehin eine freiwillige Offenlegung seiner Konten angeboten, die Justiz schenkt dem aber offenbar nicht genügend Vertrauen!

site by wunderweiss, v1.50