4-Jähriger stirbt an Corona

Vorerkrankung am Herzen

(01.12.2021) Im Landesklinikum Zwettl ist gestern ein Corona-positiver Vierjähriger gestorben. Die Landesgesundheitsagentur (LGA) hat auf Anfrage einen Online-Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigt. Details würden aus Datenschutzgründen nicht genannt, wurde betont.

Corona und Herzerkrankung

Laut dem "Krone"-Bericht hatte die in Waidhofen a.d. Thaya lebende Mutter die Rettungskräfte alarmiert, nachdem die Lippen ihres Sohnes blau angeschwollen waren. Erst am Montag hatte sie zwei Antigen-Tests bei dem Kleinkind gemacht: Beide waren positiv ausgefallen. Der Vierjährige, der laut "Krone" ein Loch im Herzen hatte und unter chronischer Bronchitis litt, sei am Dienstag per Notarztwagen nach Zwettl transportiert worden. Sehr bald nach der Ankunft hätten Reanimationsmaßnahmen eingeleitet werden müssen, die jedoch erfolglos blieben.

Spendenkonto soll eingerichtet werden

Mittlerweile gibt es Bestrebungen von Waidhofner Bürgern, ein Spendenkonto für die alleinerziehende Mutter einzurichten, um sie finanziell zu unterstützen. Sie hat noch eine Tochter im Alter von zwölf Jahren.

(fd/apa)

Zündet Lotterie den Impfturbo?

Lob & Kritik von Experten

AUS-Visum: Novak Djokovic

Gericht:Anti-Impf-Einstellung

Ex-Bk Kurz ähnelt Delfin

ominöse Studien

Öko-soziale Steuerreform

Alle Details

Wutanfall auf Sendung

„Ihr verdammten Impfgegner“

Moskau mit Marinemanöver

Weiter Säbelrasseln

Missbrauchsgutachten

Ex-Papst Ratzinger im Visier

Inflation auf Rekordhoch

Höchster Wert seit 10 Jahren