4. Mai: Lockerungen & Öffnungen

Altersheim, Schule, Feuerwehr

(04.05.2020) Österreich macht wieder einen großen Schritt Richtung Normalität. Heute treten nämlich weitere Lockerungen und Öffnungen in Kraft, so kannst du ab jetzt endlich wieder deine Oma im Altersheim besuchen. Dort sollen eigene Begegnungszonen entstehen, in denen die Heimbewohner ihre Familien empfangen dürfen.
Auch viele Beratungsstellen, beispielsweise die Arbeiterkammer Steiermark, werden ab heute wieder persönliche Beratungsgespräche durchführen. Auch hier unter Einhaltung der nötigen Abstände und Hygiene-Maßnahmen.

Und besonders spannend wird es in den Schulen. Heute beginnt ja für die Abschlussklassen die Maturavorbereitung. Sebastian Stark, Bundesobmann der Schülerunion:
“Wichtig ist, dass die Maturantinnen und Maturanten jetzt nicht überfordert werden. In den nächsten Wochen sollten offene Fragen und Probleme, die man daheim per Distance Learning nicht lösen konnte, gemeinsam mit den Lehrpersonen geklärt werden. Das Einhalten von Abständen und Hygiene-Maßnahmen ist für Schülerinnen und Schüler in diesem Alter sicher kein Problem mehr.“

Neues gibt es auch für die Feuerwehren. Ab heute darf zumindest wieder in Kleingruppen (zwei bis fünf Kameradinnen und Kameraden) trainiert werden.

(mc)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen