Brutalo-Gangster schlägt wieder zu

(22.04.2014) Der Wiener Brutalo-Gangster hat schon wieder zugeschlagen! Am Samstag ist eine erst 13-jährige Schülerin Opfer des Räubers geworden. Die Teenagerin ist am Nachhauseweg überfallen und schwer verletzt worden. Damit hat der Unbekannte bereits vier Mal im Bezirk Favoriten zugeschlagen.

Er geht immer gleich vor, so Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
“Er lauert seinen Opfern von Hinten auf und schlägt dann mit einem noch nicht identifizierten Gegenstand zu, zumeist auf den Kopf. Die Opfer erleiden daher zum Teil schwere Kopfverletzungen. Dann raubt er die Handtasche und flüchtet. Sein letztes Opfer ist erst 13 Jahre alt, hat ebenfalls schwere Kopfverletzungen erlitten und musste in ein Spital gebracht werden.“

Die Polizei fahndet auf Hochtouren nach dem Unbekannten. Für Hinweise die zur Ausforschung des Täters führen, ist vom Verein der Freunde der Wiener Polizei ein Geldbetrag von 5.000,- Euro ausgesetzt worden.

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen