40.000 Euro einfach verbrannt

mit einem Strudel

(29.04.2019) ## WTF!

Kurioser Fall in Padua (Italien). Eine Hobbybäckerin will ihren Freund mit einer selbstgemachten Nachspeise überraschen und bereitet für ihren Verlobten einen Strudel zu. Die Füllung ist perfekt abgeschmeckt, alles in Blätterteig gerollt. Und jetzt erstmal den Ofen vorheizen. Sie dreht den Ofen auf und das große Unglück nimmt seinen Lauf...

Da war ja was im Ofen...

Ein paar Minuten vergehen und plötzlich ist die Küche voller Rauch. Da ist anscheinend was im Ofen.... Und zwar jede Menge Cash! Was die Frau nicht weiß: ihr Verlobter hat 40.000 Euro in Bar vor einer möglichen Hausdurchsuchung im Backofen gebunkert.

Wo kommt so viel Cash her?

Ihr Freund ist schon seit längerer Zeit auf dem Radar der Polizei. Es besteht der Verdacht, dass der junge Unternehmer 40 Millionen Euro gewaschen haben soll. Das Telefon der Frau wird seit längerer Zeit abgehört und so kommt die Polizei dem Betrüger auf die Schliche.

Er wird daraufhin festgenommen und steht derzeit vor Gericht. Das Urteil steht noch aus.

HC präsentiert Wahlkampfsong

für die Wien-Wahl

Manaus erreicht Herdenimmunität

als erste Stadt weltweit

CoV-Infizierter reist durch Ö

Mit Flugzeug und Zug

Banküberfall in Wien

Bewaffneter Täter flüchtig

Juwelierräuber in Wien gesucht

Wer hat diese Männer gesehen?

Chrissy Teigen trauert um Baby

Model erlitt Fehlgeburt

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter