40.000€ im Bus vergessen

Großer Geldfund

(06.09.2021) Kurioser Fund für die Polizei in Frankreich! In einem Bus im Ort Nimes im Süden Frankreichs findet der Busfahrer eine Reisetasche. Er öffnet sie nicht, sondern gibt sie einfach im Fundbüro ab. Die Kollegen dort öffnen die Tasche dann und finden 40.000 € darin! Zum Glück sind sie ehrlich und melden den Fund der Polizei.

Die findet in der Reisetasche dann auch Zolldokumente, die belegen, dass das Geld rechtmäßig von einer Frau ins Land eingeführt wurde. Über diese Dokumente kann die Frau dann auch ausfindig gemacht werden und ihr das Geld zurückgegeben werden.

Wie es die Frau geschafft hat 40.000€ in einem Bus zu vergessen, das ist leider nicht bekannt.

(FJ)

Polizist in Asparn verschanzt

Haus umstellt

Omikron-Impfstoff

Klinische Studie startet

Polizistin meldet Übergriff

Sex-Attacke von Kollegen

Ukraine-Krise

Kommt die Gas-Krise?

Griechenland und Türkei

Ungewohntes Schneechaos

Haustiere immer dicker!

Übergewicht bei Vierbeinern

Bienchen zurück im Bienenstock

Comeback Lugner und Simone?

Charlotte Casiraghi

Pferd bei Chanel-Show