40.000€ im Bus vergessen

Großer Geldfund

(06.09.2021) Kurioser Fund für die Polizei in Frankreich! In einem Bus im Ort Nimes im Süden Frankreichs findet der Busfahrer eine Reisetasche. Er öffnet sie nicht, sondern gibt sie einfach im Fundbüro ab. Die Kollegen dort öffnen die Tasche dann und finden 40.000 € darin! Zum Glück sind sie ehrlich und melden den Fund der Polizei.

Die findet in der Reisetasche dann auch Zolldokumente, die belegen, dass das Geld rechtmäßig von einer Frau ins Land eingeführt wurde. Über diese Dokumente kann die Frau dann auch ausfindig gemacht werden und ihr das Geld zurückgegeben werden.

Wie es die Frau geschafft hat 40.000€ in einem Bus zu vergessen, das ist leider nicht bekannt.

(FJ)

Kadyrow schickt Söhne an Front!

Sind zwischen 14 und 16

Forderung: Mehr AMS-Geld!

Menschen verarmen

Video: Flucht in Unterwäsche!

Frau klettert aus Fenster!

Aus für offenes Kühlregal?

Handel: "Es reicht jetzt"

"Alko-Lock": Projekt endet

Experten nicht begeistert

Countdown zur Wahl!

++Live Ticker++

Indonesien holt Expertenteam

Nach Stadion-Tragödie

10 Fragen an die BP-Kandidaten

Newsfeed Podcast Spezial