Immer weniger Österreicher sparen

Den Österreichern ist die Lust aufs Sparen vergangen. Fast jeder Zweite ist der Meinung, dass sich das nicht auszahlt. Schuld daran sind die niedrigen Zinsen und die Furcht vor einer anstehenden Geldabwertung. Obwohl den Österreichern das Sparen nicht wirklich wichtig ist, ist der monatliche Betrag gestiegen.

site by wunderweiss, v1.50