Internettauschbörse um Studienplätze floriert

„Tausche Uniplatz in Wien gegen Bares“ – so und ähnlich lauten derzeit zig Angebote auf Online-Tauschbörsen! Laut Experten gibt es derzeit einen regelrechten Boom im Internet, nämlich den Tauschhandel von Studienplätzen! Vor allem zwischen den Medizin-Unis in Wien und Innsbruck wird fleissig gehandelt: Da besonders viele junge Österreicher in Wien studieren möchten, werden ergatterte Plätze um bis zu 8.500 Euro angeboten! Frei nach dem Motto: „Du bekommst meinen Platz in Wien, ich gehe für einen ordentlichen Patzen Geld nach Innsbruck!“

Die Rektoren der Uni zeigen sich geschockt und sprechen von unmoralischen Angeboten, gesetzlich ist der Tauschhandel aber erlaubt!

site by wunderweiss, v1.50