440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

(10.05.2021) 440 Dosen Impfstoff sind am letzten Wochenende in den Kärntner Impfstraßen übrig geblieben! Während viele noch sehnlichst auf ein Angebot warten, wurden Impfwillige von den Wartelisten zwar erreicht, doch diese wollten dann wegen Freizeitaktivitäten und des schönen Wetters nicht kommen. Die Landesregierung appelliert daher: Wer sich auf eine Warteliste setzen lasse, solle auch zur Impfung kommen.

Die 440 übrig gebliebenen Dosen werden am Dienstag verimpft, verfallen sei nichts, betont Gerd Kurath vom Landespressedienst Am kommenden Wochenende sollen in den fünf Kärntner Rotkreuz-Impfstraßen 12.500 Erst- und 6.100 Zweitimpfungen verabreicht werden. In den Impfstraßen der ÖGK werden von Dienstag bis Donnerstag rund 5.100 Dosen (Erst- und Zweitimpfungen) abgegeben.

(mt/apa)

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt