440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

(10.05.2021) 440 Dosen Impfstoff sind am letzten Wochenende in den Kärntner Impfstraßen übrig geblieben! Während viele noch sehnlichst auf ein Angebot warten, wurden Impfwillige von den Wartelisten zwar erreicht, doch diese wollten dann wegen Freizeitaktivitäten und des schönen Wetters nicht kommen. Die Landesregierung appelliert daher: Wer sich auf eine Warteliste setzen lasse, solle auch zur Impfung kommen.

Die 440 übrig gebliebenen Dosen werden am Dienstag verimpft, verfallen sei nichts, betont Gerd Kurath vom Landespressedienst Am kommenden Wochenende sollen in den fünf Kärntner Rotkreuz-Impfstraßen 12.500 Erst- und 6.100 Zweitimpfungen verabreicht werden. In den Impfstraßen der ÖGK werden von Dienstag bis Donnerstag rund 5.100 Dosen (Erst- und Zweitimpfungen) abgegeben.

(mt/apa)

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan