45 Coronatote in Ö.!

Innerhalb von 24 Stunden.

(08.03.2022) Die Corona-Neuinfektionen sind weiterhin auf einem hohen Niveau. Von Montag auf Dienstag vermeldeten das Gesundheits- und Innenministerium 30.939 Neuansteckungen. Besonders bemerkenswert sind die innerhalb von 24 Stunden gemeldeten Todesfälle in der Höhe von 45. Auch in den Krankenhäusern stiegen die Zahlen signifikant. In den Spitälern lagen um 168 Patientinnen und Patienten mehr als noch am Montag.

Derzeit sind 2.760 Menschen wegen Covid-19 im Krankenhaus. 195 Patientinnen und Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Diese Zahl blieb seit gestern gleich, stieg aber innerhalb einer Woche um vier Personen an.

Fünfundvierzig Todesfälle gab es seit Montag. In den vergangenen sieben Tagen wurden 230 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 15.071 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind seit Beginn der Pandemie 168,7 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Mit Dienstag gibt es in Österreich 293.688 aktive Fälle, wieder um 4.261 mehr als am Tag zuvor. Am Montag sind nur noch 3.677 Impfungen durchgeführt worden, 384 waren Erststiche, so wenig wie seit Beginn der Impfkampagne im Jänner 2021. Derzeit haben 6.239.548 Menschen bzw. 69,9 Prozent der Österreicher einen gültigen Impfschutz.

(MK/ APA)

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika