5 Stunden unter Lawine überlebt

Ein Wunder!

(26.12.2019) Ein Weihnachtswunder! In der Obersteiermark ist ein verschütteter Skitourengeher nach fünf Stunden aus einer Lawine ausgegraben worden.

Ein Bekannter schlägt Alarm, weil der 26-Jährige von einer Skitour auf den Pleschnitzzinken in den Schladminger Tauern nicht zurückkehrt. Es gelingt telefonisch Kontakt aufzunehmen, aus der Leitung kommen jedoch nur Knirsch-Geräusche.

Ein Suchtrupp macht sich auf den Weg. Der Mann wird schließlich gefunden und ausgegraben. Der Mann hatte offenbar einen Luftraum vor seinem Gesicht zum Atmen gehabt und so überlebt. Er ist stark unterkühlt und verletzt, aber nicht Lebensgefahr.

(gs/26.12.19)

Stefan Schröck von der steirischen Bergrettung im kronehit-Interview
0:00 / 0:00

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet