Schießbefehl auf 50 Cent?

Polizist wollte Rapper tot sehen

(19.02.2019) Die New Yorker Polizei hat Ermittlungen gegen einen Beamten eingeleitet, weil er Kollegen dazu aufgefordert haben soll, den US-Rapper 50 Cent zu töten.

Vergangen Sommer soll der Mann seinen Kollegen gesagt haben, dass sie den US-Sänger erschießen sollen, wenn sie ihm das nächste Mal begegnen.

50 Cent äußerte sich auf der Plattform Instagram mit den Worten: „Ich nehme diese Drohung sehr ernst“ und meinte, dass er es traurig finde, dass der Mann noch immer eine Dienstmarke und Waffe trägt.

Der Polizist soll laut Auskünften der Beamten bis zum Abschluss der internen Untersuchungen im Einsatz bleiben.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung