51-jährige Frau tot

In der Mur abgetrieben

(21.07.2021) (update) Eine 51-jährige Frau aus Leoben ist heute beim Schwimmen in der Mur von der Strömung mitgerissen und abgetrieben worden. Eine Passantin, der die Frau zuvor noch gesagt hatte, dass sie sich im Gewässer abkühlen wolle, alarmierte die Polizei. Mehrere Streifen sowie Rettung und Feuerwehr rückten an, um nach der Frau zu suchen. Zudem war auch ein Hubschrauber im Einsatz, teilte die Landespolizeidirektion mit. Die Frau konnte gegen Abend leider nur noch tot geborgen werden.

(fd/apa)

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt