50 Schlangenhäute

Fund auf dem Dachboden

(17.03.2021) Krass: Als der Schlangenfänger Reid Newell zu einem Haus im australischen Küstenvorort Currumbin gerufen wurde, hatte er sicher nicht mit dem Fund gerechnet. 50 Schlangenhäute befanden sich auf dem Dachboden der Familie!!!

"Ich habe so etwas noch nie gesehen, ich war schon in ziemlich vielen Dächern, und das meiste, das ich vorher gesehen habe, waren vielleicht vier oder fünf - also war dies ein gewaltiger Sprung", sagt Newell gegenüber der Zeitschrift Courier Mail.

Von wie vielen Schlangen genau die Häute stammen, kann Newell zwar nicht sagen, aber ganz bestimmt nicht nur von einer. Anscheinend sind es auch noch verschiedene Arten von Schlangen!

Besonders kurios: Trotz der vielen Häute konnte Newell keine einzige Schlange vor Ort entdecken. Er vermutet, dass die bereits geflüchtet sind, nachdem die Familie am Tag zuvor den Dachboden gereinigt hat. 

Apropos Familie, die reagierten ganz entspannt auf die Situation. In Australien ist man das anscheinend schon gewohnt.

(DP)

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"