Stillen: Schulkind an Mamas Brust

Das Web diskutiert über ein Facebook-Foto: Eine 6-Jährige hängt darauf an Mamas Brust. Eine Australierin stillt ihre Tochter immer noch, obwohl diese schon im Schulalter ist. Und zwar zweimal täglich. Die Kleine sei morgens und abends ganz verrückt nach Muttermilch, schreibt die 52-Jährige. Für das Foto, das sie auf Facebook postet, erntet sie böse Kritik. Viele User stempeln sie sogar als geisteskrank ab.

Heimische Experten verteidigen das Schulkind-Stillen. Auch wenn es sich tatsächlich um einen sehr ungewöhnlichen Fall handelt.

Hebamme Doris Ruthensteiner:
“Muttermilch ist auch für ein Kleinkind sehr gesund. Die WHO empfiehlt sogar das Stillen bis zum zweiten Geburtstag und darüber hinaus. Immer mehr Mütter stillen ihre Kinder lange. Eine 6-Jährige ist sicher außergewöhnlich. Aber wenn Mutter und Kind das so wollen, dann spricht auch nichts dagegen.“

site by wunderweiss, v1.50