6-Jähriger schwer verletzt

Von Heukreisel eingeklemmt

(21.07.2022) Schwerer Unfall auf einem Gehöft in der Steiermark. Ein sechsjähriger Bub ist heute am Anwesen seines Großvaters östlich von Graz bei einem Unfall schwer verletzt worden. Das Kind war mit einem Fuß in einen sogenannten Heukreisel geraten und wurde eingeklemmt. Der Kleine wurde von Rettungskräften aus der Maschine befreit und von einem Notarzthubschrauber in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen, wie die Landespolizeidirektion mitteilte.

Bub hat bei Arbeiten geholfen

Der Bub hatte laut Polizei seinem Großvater (61) auf dessen Anwesen in St. Marein bei Graz (Bezirk Graz-Umgebung) bei Heuarbeiten geholfen. Dabei saß der Bub auf dem linken Kotflügel eines Traktors. Seinen rechten Fuß stellte er auf dem drehbaren Teil des am Traktor befestigten Heukreisels ab. Als der auf der gegenüberliegenden Seite stehende 61-Jährige schließlich im Geräteschuppen die Hydraulik einschaltete, wurde das Bein des Sechsjährigen zwischen der Arbeitsmaschine und einem Metallteil eingeklemmt. Der Großvater hatte zu diesem Zeitpunkt keine Sicht auf den Buben gehabt.

(fd/apa)

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert