60% brauchen Auto im Alltag

Zu wenig Öffi-Zufriedenheit

(10.03.2022) Sechs von zehn Österreichern brauchen das Auto im Alltag. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Online-Automarkts “AutoScout24“ anlässlich der stark steigenden Treibstoffpreise. 60 Prozent der Befragten geben an, dass sie auf ihr Auto stark angewiesen sind. Besonders abhängig sind Pendler und Vielfahrer mit mehr als 20.000 Kilometern pro Jahr.

Mit dem Öffi-Angebot zeigen sich die Betroffenen wenig zufrieden, so AutoScout24-Sprechern Maria Hirzinger:
“34 Prozent der Befragten sagen, dass sie sich wenig bis überhaupt nicht gut an den öffentlichen Verkehr angebunden fühlen. Sie können also ihren Alltag nicht mit den Öffis bewältigen.

(mc)

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer