600 Kilo Kuh aus Jauche gerettet

(14.03.2014) Dramatische Tierrettung heute früh im steirischen Bezirk Murtal! In Seckau ist eine 600 Kilo schwere Kuh in eine Jauchegrube gestürzt. Die Kuh namens Niki musste mit einem Kran gerettet werden.

Daniel Feldbaumer von der Feuerwehr Seckau:
"Ein Kamerad ist unter schwerem Atemschutz in die Grube gestiegen und hat das Rettungsset und die Gurte angelegt. Die Kuh ist jetzt wieder an ihrem Platz, es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Zu einer Jauchegrube geht sie allerdings jetzt glaube ich nicht mehr so schnell."

Thomas Zeiler /BFVKF

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads