700 Kranke auf einem Schiff!

(30.01.2014) 700 kranke Menschen – und das auf einem einzigen Schiff. Auf einer Karibikkreuzfahrt ist jetzt der Albtraum jedes Urlaubers wahr geworden. Nach nur zwei Tagen muss der US-Kreuzer 'Explorer of the Seas' mit 3.000 Menschen an Bord die Reise aber abbrechen. Offenbar sind Noroviren umgegangen, die Passagiere leiden an Übelkeit, Durchfall, Fieber und Schmerzen. Ein Passagier sagt:

“Ich gebe nicht dem Schiff die Schuld, oder dem Veranstalter. Ich gebe den kranken Passagieren die Schuld, die das alles eingeschleppt haben. Aber ehrlich gesagt geb ich ihnen auch keine Schuld. Wenn ich krank wäre und für die Reise bezahlt hätte - ich würde auch fahren.“

Die Schiffsgesellschaft hat jedenfalls versprochen, das Schiff gründlich zu reinigen.

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock