700 Kranke auf einem Schiff!

(30.01.2014) 700 kranke Menschen – und das auf einem einzigen Schiff. Auf einer Karibikkreuzfahrt ist jetzt der Albtraum jedes Urlaubers wahr geworden. Nach nur zwei Tagen muss der US-Kreuzer 'Explorer of the Seas' mit 3.000 Menschen an Bord die Reise aber abbrechen. Offenbar sind Noroviren umgegangen, die Passagiere leiden an Übelkeit, Durchfall, Fieber und Schmerzen. Ein Passagier sagt:

“Ich gebe nicht dem Schiff die Schuld, oder dem Veranstalter. Ich gebe den kranken Passagieren die Schuld, die das alles eingeschleppt haben. Aber ehrlich gesagt geb ich ihnen auch keine Schuld. Wenn ich krank wäre und für die Reise bezahlt hätte - ich würde auch fahren.“

Die Schiffsgesellschaft hat jedenfalls versprochen, das Schiff gründlich zu reinigen.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer