70 Kilo in vier Monaten abgenommen!

(10.02.2014) Riesendiskussion rund um den Mega-Gewichtsverlust einer Kandidatin von „The Biggest Loser“ in den USA. Eine 24-jährige Amerikanerin tritt mit 118 Kilo an und hungert sich dann in knapp vier Monaten auf 48 Kilo hinunter. Dafür kassiert sie jetzt eine Siegerprämie von 185.000 Euro. Im Netz zeigen sich viele User entsetzt und attackieren, die Macher der Show und auch die Siegerin. Derart viel Gewicht zu verlieren, sei unverantwortlich, so der Tenor. Auch Ernährungsexperten sind wenig begeistert.

Diätologin Andrea Hofbauer:
„Eindeutig nicht gesund! Davon kann man ausgehen. Der Körper braucht Zeit, um eine Ernährungsumstellung zu machen. Er braucht auch Zeit, sich auf weniger einzustellen. Die Frau hat jetzt ein massives Untergewicht und die Frage ist, ob das nicht auch der Beginn sein kann für den Start einer Essstörung.“

HIER siehst du ein Vorher/Nachher Foto der Gewinnerin!

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden