74 Einbrüche: Kinderbande gefasst

(15.01.2016) Kinderbande in Klagenfurt geschnappt! Die Polizei hat jetzt eine 10-köpfige Clique aus Kids und Teenagern ausgeforscht, die in der Kärntner Landeshauptstadt mindestens 74 Einbrüche begangen haben soll. Die jüngsten Mitglieder sind gerade mal 13 Jahre alt. Die mutmaßlichen Täter sollen für Einbrüche in Autos, Firmen, Vereinslokale und Gasthäuser verantwortlich sein. Die Beute: Bargeld, Smartphones, Notebooks, Navigationsgeräte und Zigaretten.

Der Gesamtschaden ist enorm. Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Bis jetzt gehen die Beamten von mindestens 60.000 Euro aus. Die Liste an Einbrüchen könnte aber noch länger werden, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.“

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor