74 Einbrüche: Kinderbande gefasst

(15.01.2016) Kinderbande in Klagenfurt geschnappt! Die Polizei hat jetzt eine 10-köpfige Clique aus Kids und Teenagern ausgeforscht, die in der Kärntner Landeshauptstadt mindestens 74 Einbrüche begangen haben soll. Die jüngsten Mitglieder sind gerade mal 13 Jahre alt. Die mutmaßlichen Täter sollen für Einbrüche in Autos, Firmen, Vereinslokale und Gasthäuser verantwortlich sein. Die Beute: Bargeld, Smartphones, Notebooks, Navigationsgeräte und Zigaretten.

Der Gesamtschaden ist enorm. Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Bis jetzt gehen die Beamten von mindestens 60.000 Euro aus. Die Liste an Einbrüchen könnte aber noch länger werden, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.“

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken