8 Verletzte bei Mega-Crash

(12.06.2014) Horror-Unfall im steirischen Bezirk Leibnitz. Ein 35-jähriger PKW-Lenker nimmt einem Feuerwehrwagen den Vorrang. Die beiden Autos krachen mit voller Wucht ineinander. Das Feuerwehr-Auto überschlägt sich, das andere Fahrzeug wird sogar 50 Meter weit weg geschleudert und kracht dabei auch noch in einen dritten Wagen. Die Bilanz: Unmengen kaputtes Blech und acht zum Teil schwer Verletzte.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Schlimm hat es vor allem die Insassen des Unfallverursachenden Wagens getroffen. Der Lenker, seine Beifahrerin und ein 14-jähriger Bursche am Rücksitz sind schwer verletzt worden. Die Feuerwehrleute hatten Glück, sie sind nur leicht verletzt worden und haben sogar noch erste Hilfe geleistet.“

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Komet mit freiem Auge sichtbar

Himmelsspektakel am Weekend

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie